Tour über die Schwäbische Alb zum Berg Bussen

An Fronleichnam (08.06.2023) ging unsere Tour zum „heiligen“ Berg Oberschwabens, dem Bussen. Aufgrund der Wettervorhersage mit sonnigem Wetter und Temperaturen über 30 Grad entschieden wir uns schon früh um 7 Uhr morgen in Nürtingen loszufahren. So konnten wir uns bei noch angenehmer morgendlicher Kühle bis Bad Urach einrollen. Mit dabei waren Rudi, Jörg, Reinhold, Matthias, Lutz, Johannes und Michael. Über die Sirchinger Steige ging es dann auf die Schwäbische Alb. Rudi und Michael machten die erste „Bergwertung“ unter sich aus und warteten oben angekommen bis alle den ersten Anstieg geschafft hatten. Auf der Albhochfläche fuhren wir weiter Richtung Zwiefalten.

Durchs schöne Lautertal auf der Schwäbischen Alb

Unser Neumitglied Johannes hielt gut mit, aber die gesamte Tour wäre zu viel für ihn gewesen. Deshalb bog er bei Wasserstetten zusammen mit Matthias auf eine auf eine kleinere Runde zurück ab. Für die anderen ging es weiter über Zwiefalten zum Berg Bussen. Kurz zuvor musste mit einer Crosseinlage noch eine Baustelle umfahren werden bevor es dann in der Mittagshitze zum Bussen hoch ging.

Die Mühe hatte sich gelohnt und wir wurden oben mit einer tollen Weitsicht bis zu den Alpen entschädigt. Im Biergarten auf dem Bussen kam eine kleine Mittagspause mit kühlen Getränken gelegen.

Pause im Biergarten auf dem Bussen

Zurück ging es über das große Lautertal und über den ehemaligen Truppenübungsplatz bei Münsingen. Kurz danach überraschte uns dann doch noch ein Gewitter mit starkem Regen. Da es nur noch wenige Kilometer bis nach Hause waren und wir eh schon nass geworden waren, entschieden wir uns durchzufahren. Trotz dieser Überraschung zum Schluss waren sich alle einig, dass es eine schöne Tour war, die wir nächstes Jahr wiederholen sollten.
Autor: Michael

> Bilder von dieser Tour und anderen Touren in 2023 findest du auch in unserer Galerie, klicke hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert